DΛVN

 IN·D·EX

UOTT IS THIS ?

 IN·D·EX

DΛVN



 

[ ZMA ]

[ SATHOR-DEY ]

<  05-08-14-13-59-50  >

[ YED-ROHTAS ]

[ AMZ ]

 


 

 

 


 

[ ZMA ]

[ SATHOR-DEY ]

<  05-08-14-14-00-52  >

[ YED-ROHTAS ]

[ AMZ ]

 


 

 

 

« Schahde, dass grahd kain Zuug™ kommt! »

 

 

 


 

waiß DB™ annzumerrken, alls ICH™ mahl wieder im (Aichwallder Bahnhohf)™ ’ne kurrze (Beckdжammps™-Akkziohn™)™ schdahrte, umm miehr die (8 Çennt)™ zu sichern™.

 


 

 

 

« A-Ha! Die (Doitsche Bahn)™ wünnscht miehr dehn Thodt! »

 

 

 


 

ruufe ich dann allso ettwas schbehter unnd inn anngemessener (Laut-Schdärrke )™ zu dehn annderen (Uhr-Laubs-Gæssten)™, die auf dehm Bahnstaig auf Ihren™ Sog™ wahrten.

— unndt — was noch fil™ krasser ihßt:

Die (Doitsche Bahn)™ wünscht sich somit ainen noi zu traumatisierenndenn Kollegen, da die Züge — zuminndesstdeathdeathtenntenntenns zuhr Zait™ [Signt/Sight, se] noch – bemannt™ fonn A™ nach B™ ferrkehren.

 


 

»unndt wieder zurück!«

waiß der Besserwisseressi™ umm (16:05:58)™ annzumerrkenn.

 


145029:


 

» …allso ferrkehrt wehrdenn!¡!! «

 


:145046


 

Die (Doitsche Bahn)™ wünnscht sich allso aine Aufrecht-Errhalltung unnd (Noi-Innstallaziohn)™, Ferrschdærrkunng, Mulltiplikaziohn™ fonn

 


 

 

 

(Tod & Trauma)™

 

 

 


 

Ehr™ hatt nich mahl die Aier™, miehr »Nahme™ unnd Dienstnummer™« rauszurücken, nachdehm ich main (Not-Ease-Bug)™ und nen kugeligen (Schai-Bær)™ gezückt fohr mihr hallte unnd auf Bekanntgahbe™ saines Dahtennsattzes™ wahrte.

 


 

 

 

» Ich binn gannz prima/priwat™ hier. «

 

 

 


 

Allso wünnscht Ehr™ mir – so »gannz priwat™ — (fonn Mennsch zu Mennsch)™?¿?? — sainen – zuhr Zait™ – rain pracktisch™ – zenntrahlbanngkmittelllohsen (Mitt-Ξ-Mennschen)™ den Thodt?

 


 

»Was ist denn jettzt bitte schlimmer?«

fragt sich Schdymme jettzt 141420

 


 

Sargt ehr. Doch schdeht ehr da schohn in DB™-(Un-I-Forrm)™:

 


 

 

 

» Dumm gelaufen, Penner! «

Schdymme, die, jettzt (141247)

 

 

 


 

Wofohr Ehr™ denn Anngst hætte, frage ich IHN™ allso…

Irrgenntwi kommt kaine klahre Anntworrt, ann die ich mich jettzt (ad Hock)™ errinnern würrde.

Erh™ will allso — shinbuhr™ – auch mahl wieder nuhr (unnter Deck)™ blaiben, allso schieße ich ihm ain:

»Wer bisst du überhaupt, dass du mich hier annsprichst?¿?«

enntgehgenn.

Auch hierauf kaine klahre (Unnt-Worrt)™, sonndern nuhr irrgennt-ain Gebrabbel™.

 

 

 


 

[ ZMA ]

[ SATHOR-DEY ]

<  05-08-14-14-06-56  >

[ YED-ROHTAS ]

[ AMZ ]

 


 

 


 

[ ZMA ]

[ SATHOR-DEY ]

<  05-08-14-14-32-24  >

[ YED-ROHTAS ]

[ AMZ ]

 


 

f., ff.

Die Abkürzung f. steht für „folgend“ bzw. wird heutzutage so erklärt, aber es ist eigentlich eine ursprünglich volksetymologische Umdeutung der schon im Mittelalter international gebräuchlichen ursprünglich neulateinischen Abkürzungen für folio (Ablativ von folium) „auf der (nächsten) Seite“.

Ihr Plural wird durch Verdopplung gebildet und als ff. geschrieben. Diese Verdoppelung war auch schon bei dieser und anderen neulateinischen Abkürzungen üblich.

kwelle: wejky.

 


 

[ ZMA ]

[ SATHOR-DEY ]

<  05-08-14-14-36-45  >

[ YED-ROHTAS ]

[ AMZ ]

 


 

 


 

[ ZMA ]

[ SATHOR-DEY ]

<  05-08-14-15-41-18  >

[ YED-ROHTAS ]

[ AMZ ]

 


 

wikipedia > sonnensyssteehm · 050814-154118

 


 

[ orixinahl ßaiß™ · (biggær) 377 kb ]

 


 

[ ZMA ]

[ SATHOR-DEY ]

<  05-08-14-15-41-18  >

[ YED-ROHTAS ]

[ AMZ ]

 


 

 

 


 

[ ZMA ]

[ SATHOR-DEY ]

<  05-08-14-XXXXXX  >

[ YED-ROHTAS ]

[ AMZ ]

 


 


 

[ ZMA ]

[ SATHOR-DEY ]

<  05-08-14-XXXXXX  >

[ YED-ROHTAS ]

[ AMZ ]

 


 

 

 


 

[ ZMA ]

[ SATHOR-DEY ]

<  05-08-14-14-00-26  >

[ YED-ROHTAS ]

[ AMZ ]

 


 



 UP

INDEX

SUPPORT

IMPRINT

UP